Praktische Reisetaschen mit Rollen fuer die Weltreise
Mit Reisetasche auf Weltreise – Geht das?
25. März 2018
Beim Weltreise Check siehst du wie weit du mit deiner Reiseplanung bist
Weltreise-Check: Bist du bereit für deine Reise? Teste dich durch 23 Fragen
10. August 2018

Bariloche – Schweizer Flair in Argentinien

Bester Ausblick vom Cerro Campanario in Bariloche

San Carlos de Bariloche befindet sich in der Provinz Rio Negro am Rande der Anden in Patagonien. Die argentinische Stadt liegt am Nationalpark Nahuel Huapi sowie dem gleichnamigen See. Ob Sommer oder Winter, Bariloche ist immer eine tolles Reiseziel!

Im Winter verwandelt sich die Region zum größten Wintersportgebiet in Südamerika. Zum Skifahren und Snowboarden bietet das Skigebiet Catedral Alta Patagonia insgesamt 120 km Pistenlänge.

Wir haben Bariloche im Sommer besucht und konnten bei tollem Wetter wandern gehen und am See entspannen. Du kannst in der Region auch vielen Sportarten nachgehen, wie Kanu oder Rad fahren. Wir waren von der Seenlandschaft und den Bergen begeistert. Vom Berg Campanario hast du einen tollen Ausblick auf die Region und die Berge. Wir konnten gar nicht genug davon bekommen!

Bariloche die Berg- und Seenlandschaft

So kommst du nach Bariloche

Mit dem Flugzeug bist du von Santiago de Chile in knapp zwei Stunden in Bariloche. Wir sind wieder mit LATAM hin- und zurückgeflogen und es hat wie immer alles super geklappt.

Flugsuche Santiago nach Bariloche*

Blick aus dem Flugzeug ueber Bariloche

Von Buenos Aires und anderen argentinischen Städten werden natürlich noch mehr Direktflüge nach Bariloche angeboten.

Flugsuche Argentinien nach Bariloche*

Du kannst Bariloche auch von Chile oder Argentinien mit dem Bus erreichen, jedoch mit erheblich längerer Fahrtzeit.

Mit dem Bus in die Innenstadt von Bariloche

Am Flughafen von Bariloche solltest du dir am Touristenschalter eine Stadtkarte geben lassen und nach den Busabfahrtszeiten fragen.

Für die Busfahrt benötigst du eine SUBE Karte. Diese gibt es beim „25h Kiosk“ im Obergeschoss des Flughafens. Dort kannst du deine Karte auch direkt aufladen lassen. Wenn du von Buenos Aires oder einer anderen argentinischen Stadt kommst, wirst du die Bezahlkarte sicherlich schon kennen und hoffentlich noch haben, damit du sie nicht noch mal kaufen musst.

25 Stunden Kiosk in Bariloche

Wenn ihr zu zweit oder mehr seid, dann reicht trotzdem eine SUBE Karte aus, mit der man einfach für alle zahlt. Ihr müsst sie dann nur höher aufladen.

Die SUBE Karte kostet 25 Pesos. Du kannst die Karte bis – 20 Pesos überziehen. Betrachte es einfach als dein Anfangsguthaben. Du musst allerdings beim Aufladen den Betrag immer über Null ausgleichen. (Stand Jan. 2018)

Airport Buslinie: 72
Fahrtzeit bis Bariloche: 20 – 30 min.
Fahrpreis: 23,50 Pesos (Stand Jan. 2018), aktuelle Fahrpreise findest du hier.
Betriebszeit: 6:40 Uhr bis 22:40 Uhr (Stand Jan. 2018)

Der Bus 72 fährt vor dem Flughafen ab. Je nachdem wo deine Unterkunft in Bariloche liegt, ist der zentralste Ausstieg „Centro“.

Auch in Bariloche kannst du in vielen Kiosken deine SUBE Karte einfach aufladen. Mit der Karte kannst du dann auch alle anderen Busse in der Stadt und Umgebung benutzen.

Unterkunftssuche in Bariloche

San Carlos de Bariloche hat wie jeder Urlaubsort viele Unterkünfte zu bieten, aber leider sind diese nicht gerade günstig im Vergleich zu dem, was man angeboten bekommt. Nach langer Recherche hatten wir aber ein passendes Hotel gefunden, was uns sehr gut gefallen hat und wir weiterempfehlen können.

Mein Hoteltipp: CransMontana*, gemütliches Zimmer, super Lage und gutes argentinisches Frühstücksbüffet.

Achte darauf, dass du aber keine 21 % Mehrwertsteuer zahlst. Das ist nur für Argentinier bestimmt. Nach deinem Aufenthalt fällt ggf. aber noch eine Touristengebühr an, wenn du nicht länger als 4 Nächte in Bariloche warst. Der Preis der Touristensteuer (Eco – Tax) variiert je nach Unterkunftskategorie und wird beim Checkout in bar verlangt.

Geld wechseln und Bezahlen

In der Innenstadt von Bariloche kannst du bei der Wechselstube Andina dein Geld tauschen. Dafür benötigst du deinen Reisepass. Die besten Kurse bekommst du, wenn du Dollar in argentinische Pesos tauschst. Beachte, dass du nur Dollarscheine tauschen kannst, die nicht verknittert, bemalt oder angerissen sind. Sonntags ist die Wechselstube geschlossen.

Bargeld ist auf jeden Fall sinnvoll für Märkte, Ausflüge (SUBE-Aufladungen, Eintritt, Liftkosten etc.) und die Touristensteuer. Du kannst aber sonst fast alles mit der Kreditkarte zahlen.

Wenn du mit deiner Kreditkarte bei der Bank Geld abheben willst, dann musst du leider mit hohen Abhebungsgebühren rechnen, die derzeit ständig ansteigen. (Stand Jan 2018: 180 Pesos). Mit der Santander 1 Plus Visakarte* bekommst du diese Gebühr erstattet.

Bariloche, die Schweiz Argentiniens

Bariloche ist als die Schweiz Argentiniens bekannt – kein Wunder, die Stadt und die Berge könnten auch in den Alpen liegen. Die Wälder mit den vielen Nadelbäumen machen die Landschaft europäischer und die Architektur mit vielen Holz- und Steinhäusern macht den Flair perfekt. Dazu ist Bariloche berühmt für seine feine Schokoladenherstellung und in vielen Restaurants wird Käsefondue angeboten! Und auf dem Stadtplatz siehst du sogar Bernhardiner Hunde.

Wenn du gerade von der Großstadt nach Bariloche kommst, ist es richtig entspannend. Du kannst in Bariloche gemütlich eine heiße Schokolade trinken und deine Patagonien-Ausflüge planen. Die Stadt ist ruhig und liebenswert, eben ein typischer Urlaubsort, in dem man sich gut erholen kann.

Panoramablick auf den Wald vom Cerro Campanario in Bariloche

Typisches Steinhaus in Bariloche

Was gibt es in Bariloche zu sehen?

Von unserem Hotel hatten wir es nicht weit zum See und zur Kathedrale von San Carlos de Bariloche. Die Kirche ist noch nicht sehr alt und auch von außen sehr schön anzuschauen. Von innen sind die auffallend bunten Fenster ein Blickfang.

Kathedrale von San Carlos de Bariloche

Plaza Italia in Bariloche

Direkt neben der Kirche ist der Plaza Italia, wo du dich gemütlich hinsetzen kannst und direkt auf den See blickst. Wenn du von dort aus am Ufer des Sees entlang läufst, dann kommst du zuerst an einem stillgelegten Schwimmbad vorbei. Dieses ist ein schönes Fotomotiv, da die farbigen Bemalungen einen tollen Kontrast zu dem See und den Bergen geben. Ein Stück weiter gibt es dann noch einen Steg mit großer Halle, in der du Schlittschuh fahren kannst und dabei einen tollen Blick nach draußen hast.

Tolles Fotomotiv in Bariloche bunte Mauer am See

Spaziergang direkt am See in Bariloche

Einkaufsstraße – Centro Civico

In der Haupteinkaufsstraße Mitre ist gefühlt jeder zweite Laden ein Schokoladengeschäft! Zudem gibt es viele Restaurants, Cafes und Souvenirläden.

Hauptstrasse mit vielen Souvenir und Schokoläden in Bariloche

Typisches Holzhaus in Bariloche

Den wunderschönen Stadtplatz erreichst du, wenn du die Einkaufsstraße Mitre entlang läufst und durch das Stadttor gehst. Dort befindet sich auch das urige Rathaus, das Museum Patagonia und die Polizeiwache. Auch eine große Touristeninformation findest du dort. Direkt neben dem Stadtplatz gibt es einen kleinen Markt, auf dem Handwerkskunst angeboten wird.

Stadtplatz von Bariloche

Das Rathaus von Bariloche findest du auf dem Stadtplatz

Es gibt viele kleine Supermärkte (Todo oder La Anonima) und Bäckereien in der Innenstadt, wo du dich mit Essen, Snacks und Getränken für deine Ausflüge eindecken kannst.

Weißt du, dass Bariloche auch noch eine Ähnlichkeit mit einer anderen Stadt hat? Nämlich San Francisco! In Bariloche gibt es auch eine Zick-Zack Straße, sozusagen eine Mini-Lombard-Street.

Ausflug von Bariloche zum Cerro Campanario

Mit dem Bus 21 geht es von Bariloche zum Cerro Campanario. Die Haltestelle Centro ist einer der ersten Stopps in Bariloche. Der Bus fährt alle 20 Minuten. Frag aber am besten noch mal beim Hotel oder der Touristeninformation nach, ob sich was geändert hat.

Vergiss nicht mitzunehmen: SUBE Karte, Verpflegung, Sonnenschutz und die Stadtkarte, die es bei den Hotels und der Touristeninformation gibt

Dann kann es losgehen – mal mehr mal weniger direkt am See entlang, an einer malerischen Landschaft vorbei bis zum Ausstieg am Fuße des Bergs bei km 17,5. Die km Angaben dienen als Richtwert und stehen auf der Stadtkarte. Die Fahrt dauert ca. 30 min.

Ankunft am Berg Campanario in Bariloche

Den Berg Campanario kannst du kostenlos zu Fuß erklimmen oder mit dem Sessellift. Die Sesselliftfahrt kostet für hoch- und runter 250 Pesos pro Person (Stand Jan. 2018).

Ankunft mit dem Sessellift auf dem Berg Campanario in Bariloche

Die Fahrt ist sehr ruhig und entspannt und in nur wenigen Minuten kommst du oben an. Kurz vor dem Ausstieg wird noch ein Foto gemacht – ist ganz witzig, musst du aber auch nicht kaufen ;)

Vom Berg aus hast du dann einen grandiosen 360 Grad Blick über die Seenlandschaft und auf die Berge. Es gibt dort oben sogar mehrere wunderschöne Aussichtsplattformen, von denen du die tolle Landschaft anschauen kannst. Auch ein kleines Restaurant mit Innen- und Außensitzbereich ist vorhanden.

Auf ueber 1000 m Hoehe hat man einen schoenen Rundumblick ueber Bariloche

Aussichtsterasse auf dem Berg Campanario in Bariloche

Berge und Seen im Blick vom Cerro Campanario in Bariloche

Das Gipfelkreuz auf dem Cerro Campanario in Bariloche

Auch im Sommer gibt es Schneeberge in Bariloche

Restaurantausblick vom Berg Campanario in Bariloche

Wenn es dann später mit dem Sessellift wieder nach unten geht, kannst du dann noch einmal den wunderschönen Ausblick genießen.

Aussicht vom Sessellift Cerro Campanario Bariloche

Unten angekommen, kannst du mit dem Bus 21 wieder zurück in die Stadt fahren.

Hier findest du weitere Ausflugstipps:

Bariloche: Get Your Guide*

Essenstipps für Bariloche

Alto El Fuego – wenn du richtig gutes und leckeres argentinisches Steak essen magst, dann kommst du an diesem klasse Restaurant einfach nicht vorbei. Die Fleischportionen sind so groß, dass man sie locker zu zweit teilen kann. Das gleiche gilt auch für die Beilagen. Reserviere am besten einen Tisch oder lass dich auf die Warteliste setzen. Das Warten lohnt sich!

Restaurant Alto El Fuego mit tollem Steak

Nur zu empfehlen das Steak mit Kartoffelpüree und Salat!

Ein Gericht zu teilen ist übrigens überhaupt kein Problem in Argentinien und auch ganz normal. Einheimische machen es genauso, weil die Menge entsprechend groß ist.

Rapanui – ein unglaublicher Laden mitten in der Stadt! Dort gibt es eigentlich alles! Vom Frühstück bis hin zum deftigen Essen, Eis, Waffeln, Crepes, Shakes und einem riesigen Verkauf von Schokolade. Sooo lecker! Willst du das gegessene gleich wieder abtrainieren – auch kein Problem! Dann dreht doch einfach ein paar Runden auf der Schlittschuhbahn im Laden ;)

Jede Menge Schokolade gibt es in BarilocheOb Schokolade, Eis oder Waffeln bei Rapanui in Bariloche findet man immer etwas   Rapanui in Bariloche hat sogar eine Schlittschubahn in seinem Lokal

Dort unbedingt probieren: Spinat Crepe Calabrese
Und die Eissorten: Rapanui und Frapanui, das waren unsere Lieblingssorten ;)

Alles Rund um Bariloche findest du auf der Tourismusseite.

Wir fühlten uns wirklich ein wenig nach Europa versetzt, vor allem von der Natur und der entspannten Atmosphäre waren wir begeistert und hätten auch noch ein Weilchen länger in Bariloche bleiben können.

Buchtipp: Reise durch Patagonien*

Weitere Südamerika – Artikel:

Buenos Aires MendozaPuerto NatalesSantiago de ChileMachu Picchu Lima Montevideo


Du möchtest auch mal nach Bariloche? Dann Pinn dir den Post in deine Reiseplanung auf Pinterest!

Bariloche - Erlebe Schweizer Flair in Argentinien mit Ausflug zum Campanario

Newsletter

Erhalte regelmäßig Tipps und Inspirationen für deine Weltreise

Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mehr Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.

Ich würde mich freuen, wenn du meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen