So buchst du dein Machu Picchu Ticket
Wie du ganz einfach dein Machu Picchu Ticket online buchst – Schritt für Schritt Anleitung
24. August 2022
Plane dein Machu Picchu Aufenthalt mit PeruRail und Bus
Ultimativer Machu Picchu Guide – ohne Tour, mit Zug, flexibel und günstig!
14. September 2022

13 Weltreise-Mythen oder warum du deine Weltreise aufschiebst!

Welcher Weltreise-Mythos sitzt in deinem Kopf fest? Durch falsche Erzählungen entstehen oft Mythen, Irrtümer und Vorurteile, die uns daran hindern unsere Träume zu verwirklichen. Deshalb will ich dir mit diesem Beitrag helfen und besonders hartnäckige Weltreise Mythen, die ich immer wieder höre oder lese, aufklären. Ich möchte, dass du dir deinen Traum von einer Weltreise erfüllen kannst und nicht durch falsche Vorstellungen enttäuscht wirst oder erst gar nicht damit beginnst, deinen Traum zu leben.

Auch wenn ich schon immer den Traum von einer Weltreise hatte, gab es bei mir genau diese Irrtümer und Mythen, die mich anfangs daran gehindert haben fest daran zu glauben. Vor allem die Weltreise-Mythen 2, 5 und 11 waren Gründe, warum ich lange Zeit dachte eine Weltreise können andere machen aber ich nicht! Ziemlich bescheuert, ich weiß… aber irgendwann kam dann zum Glück der Moment, an dem es klick machte.

Die bekanntesten Weltreise-Mythen und Irrtümer

1. Weltreise-Mythos: Für eine Weltreise braucht man viel Geld, am besten einen Lottogewinn

Wie oft hast du schon den Spruch gehört: „Wenn ich im Lotto gewinne, geh ich auf Weltreise!“? Dabei benötigst du für eine Weltreise gar nicht so viel Geld. Es hängt vor allem davon ab, welche Art von Weltreise du haben magst.

Günstig um die Welt kommst du mit Work & Travel, Woofing oder Freiwilligen-Arbeit. Du kannst günstig in Hostels übernachten oder gar kostenlos, wenn du Couchsurfing nutzt. Lesetipp: Mit wenig Geld um die Welt*

Wenn du während der Weltreise mehr auf deinen Komfort achtest und daher lieber in einem Hotel oder Apartment übernachten möchtest und auf keine Länder oder Ausflüge verzichten möchtest, weil sie zu teuer sind, solltest du für 1 Jahr Weltreise ca. 12.000 € einplanen.

Wir hatten vor der Weltreise gute Jobs und dafür gespart. Für die Weltreise haben wir fast alles verkauft und die Wohnung gekündigt, so dass wir keine Kosten mehr in Deutschland hatten.

Du siehst, für eine Weltreise benötigst du alles andere als einen Lottogewinn!

2. Weltreise-Mythos: Eine Weltreise kann man nur direkt nach dem Abi oder während der Rente machen, sonst ist sie nur schlecht für dein Lebenslauf

Du kannst in jedem Alter auf Weltreise, du musst dich einfach nur trauen! Ich fand es gerade spannend in den Jahren nach dem Berufseinstieg und der Rente auf Reisen zu gehen. Zum einen lernst du auf Reisen eine Menge dazu, was dir im weiteren Leben weiterhelfen wird. Und zum anderen hast du schon einiges ansparen können und brauchst so auf Weltreise auf nichts zu verzichten (Länder oder Ausflüge, die zu teuer sind). In diesem Alter bist du auch noch fitter, als du es vielleicht während deiner Rente bist. Also warum lange warten, wenn du jetzt auf Weltreise gehen möchtest!

Du kannst also immer auf Weltreise gehen, dafür gibt es keine Altersbeschränkung;)

Weltreise schlecht für deinen Lebenslauf?

Eine Weltreise im Lebenslauf ist heute auch nichts negatives mehr und solltest du auf gar keinen Fall verstecken! Damit stichst du sogar bei deinen Bewerbungen hervor. Schließlich zeigst du, dass du durch deine Weltreise ein gutes Durchhaltevermögen hast und zielorientiert bist. Zudem konntest du auf der Weltreise viele Erfahrungen sammeln und zeigst, dass du z.B. flexibel bist und gut organisieren kannst. Auch sprachliche und interkulturelle Erfahrungen sind für viele Jobs ein extra Plus.

3. Mythos: Ich warte auf den perfekten Moment, um auf Weltreise zu gehen

Soll ich dir etwas verraten… es wird nie den richtigen Zeitpunkt geben! Deshalb fang an deine Pläne zu verwirklichen. Sonst wird aus dem „irgendwann“ ein nie! Hier gehts zur Weltreise-Checkliste

4. Weltreise-Mythos: Auf Weltreise sieht man alle Länder der Welt und das Fernweh geht weg!

Du wirst auf Weltreise nicht alle Länder bereisen können. Auch nach vielen Jahren auf Weltreise wirst du immer noch Länder haben, die du unbedingt entdecken möchtest. Glaub mir meine Reise-Bucket-List wird nicht kürzer ;) Und auch das Fenweh verschwindet nicht nach einer Weltreise. Es macht vielleicht nur ein wenig Pause und macht sich ohne Ankündigung wieder mit kribbeln im Bauch bemerkbar, wenn du ein Flugzeug am Himmel siehst. So gehts zumindest mir ;)

Such dir deine Traumreiseziele aus und versuche diese Länder miteinander zu verbinden. Hier findest du Tipps zur Planung deiner Weltreise-Route.

5. Weltreise-Mythos: Auf Weltreise gehts nur mit Backpack

Wenn die meisten an eine Weltreise denken, dann haben sie das Bild von einem Backpack im Kopf, aber das muss nicht sein. Du kannst auch mit einem Koffer oder einer Roll-Reisetasche (die nutzten wir) ohne Probleme die Welt bereisen und Abenteuer erleben. Welche Gründe dafür sprechen kannst du hier nachlesen. Egal ob du dich schlussendlich für eine Reisetasche oder Backpack entscheidest, das wichtigste ist beim Kauf auf die Qualität zu achten. Hier meine Tipps zum Reisegepäck.

6. Mythos: Eine Abmeldung aus Deutschland macht Pobleme

Nein, im Gegenteil, nach dem neuen Meldegesetz von 2015 bist du sogar dazu verpflcihtet!

§ 17 (2) BMG: Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung im Inland bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug bei der Meldebehörde abzumelden“.

Um sich nicht abzumelden schreiben sich viele während ihrer Weltreise einfach bei ihren Eltern oder Freunden in die Wohnung ein. Dazu musst du wissen, dass bei Falschangaben dir und deinem „Vermieter“ (in dem Fall deine Eltern oder Freunde) hohe Bußgelder drohen.

Weltreise Irrtümer wegen der Abmeldung aus Deutschland

Aus eigener Erfahrung: Durch die Abmeldung aus Deutschland wird In deinem Reisepass nichts vermerkt und auch deinen Personalausweis darfst du behalten. Dieser bekommt jediglich einen Aufkleber mit dem Vermerk „Kein Wohnsitz in Deutschland“, so lange bist du dich wieder in Deutschland anmeldest.

Vorteil durch die Abmeldung: Du kannst deine Verträge und Versicherungen viel schneller kündigen. Und wenn du auf Reisen deinen Reisepass verlierst, dann stellt dir die Deutsche Botschaft im jeweiligen Land, in dem du dich gerade aufhältst, einen neuen Reisepass aus. Bist du hingegen noch in Deutschland gemeldet, bekommst du nur einen vorläufigen Reisepass mit dem du nur nach Deutschland reisen kannst, um dir dort einen neuen Reisepass auszustellen.

Bei der Abmeldung erhältst du eine Abmeldebescheinigung, die solltest du einscannen und auf Reisen dabei haben. Die Bescheinigung ist wichtig, falls du unterwegs wie oben geschrieben einen neuen Reisepass benötigst.

Du fragst dich, welche Adresse du dann bei deinen Banken (z.B. DKB* und Santander*) und der Auslandskrankenversicherung hinterlegen sollst? Dort trägst du einfach die Adresse deiner Eltern oder einer Vertrauensperson ein, das geht auch wenn du dort nicht wohnst.

7. Mythos: Eine Weltreise ist wie ein langer Urlaub

Nein, dass ist sie definitiv nicht, sondern viel besser! :)  Du bist auf dich ganz allein gestellt! Verlässt nicht nur einmal deine Komfortzone und du darfst dich um alles selbst kümmern, planen, organisieren und das die ganze Zeit. Du siehst, da steckt auch einiges an Arbeit drin, den du bei einem normalen Urlaub nicht hast. Das schöne daran, du lernst dadurch die Länder viel besser kennen und bist weniger Tourist. Vor allem wenn du länger an einem Ort bleibst.

Wir waren meist mehrere Monate am gleichen Ort, mieteten uns in ein Apartment und lebten so mitten unter Einheimischen. Durch das langsame Reisen konnten wir nicht nur die Kultur besser kennenlernen sondern auch noch Geld sparen.. Lesetipp: Weltreise FAQ

8. Weltreise-Mythos: Ich brauche die perfekte Weltreise Ausrüstung

Ich kann erst losreisen, wenn ich eine perfekte Outdoorausrüstung einschließlich funktionaler Kleidung, Schuhe und die beste Kameraausrüstung besitze. Stimmt nicht, brauchst du wirklich nicht! Nutze einfach die Kleidung, die du schon hast. Dinge die wir haben sind übrigens auch die beste Form von Nachhaltigkeit. ;) Und um Bilder zu machen benötigst du auch kein Schnickschnack wie eine Drohne und das neuste und teuerste Kameramodell. Es reicht ein ganz normaler Foto. Und am schönsten sind die Bilder, die du mit deinen Augen machst ;) Denk immer daran, umso weniger du für Kleidung und Technik ausgibst, desto mehr bleibt dir für das Wichtigste, nämlich das Reisen übrig!. Lesetipp: Weltreise-Packliste und  Die kleinen Helfer auf Weltreise

9. Weltreise-Mythos: Während der Weltreise braucht man keine Krankenversicherung

Jein. Die deutsche Krankenversicherung brauchst du wirklich nicht und kannst sie während deiner Weltreise kündigen. Nach der Weltreise ist deine Krankenkasse verpflichtet dich wieder aufzunehmen. Aber eine Auslandskrankenversicherung* ist auf jeden Fall notwendig.

Wir hatten auch Reisende getroffen, die uns erzählt hatten, dass sie keine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen haben um Kosten zu sparen. Das würde ich dir auf gar keinen Fall empfehlen! Erstens kostet eine Auslandskrankenversicherung deutlich weniger als die normale Krankenversicherung in Deutschland. Und zweitens hast du ein teures wenn nicht unbezahlbares Problem, wenn du dann mal wirklich krank oder verletzt bist.

Mein Tipp: Wir nutzten die Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung und waren sehr zufrieden. Schon gewusst? Die Auslandskrankenversicherung wird für 1 Jahr* und auch für 5 Jahre angeboten.

10. Mythos: Als Frau alleine auf Weltreise geht nicht

Du willst alleine als Frau auf Weltreise, aber du bist genau wegen solchen Sprüche wie „als Frau alleine ist es viel zu gefährlich“ verunsichert oder andere wollen es dir aus diesen Angst-Gründen ausreden? Auch wenn ich nicht alleine unterwegs war, kann ich dich nur dazu ermutigen auf Weltreise zu gehen, anstatt den Traum warten zu lassen..  Wie das Reisen alleine als Frau super funktioniert findest du z.B. bei Pinkcompass.

11. Weltreise-Mythos: Während der Weltreise übernachtet man immer in Hostels und muss sich das Bad mit anderen teilen

Nein, muss man zum Glück nicht! ;) Zum einen bieten viele Hostels auch Zimmer mit eigenem Bad an und zum anderen kannst auch einfach in einem Hotel übernachten. Eine weitere Alternative zum Hostel ist ein Apartment, vor allem praktisch wenn ihr zu zweit oder mit mehreren unterwegs seid. Wenn dir Hostels gefallen sollst du die natürlich auch weiterhin nutzen.

Da wir immer länger an einem Ort waren, hatten wir uns meistens ein Apartment gemietet und nutzten es als unsere Homebase um die Gegend zu erkunden. Lesetipp: Meine Unterkunftstipps und Übernachtungstipps weltweit

12. Weltreise-Mythos: Magen-Darm Erkrankungen gehören zur Weltreise dazu

Auf unserer Weltreise haben wir immer wieder von anderen gehört, dass es ja ganz normal sei auf Reisen sich den Magen zu verstimmen oder eine Lebensmittelvergiftung zu bekommen. Mir kam es manchmal sogar vor, dass sich alle mit ihren Geschichten gegenseitig übertrumpfen wollten. Ich kann dich aber beruhigen, das gehört definitiv nicht dazu! wir hatten in 7 Jahren Weltreise kein einziges Mal damit zu tun.

Wir haben nur dort was gegessen, wo es uns gefallen und zugesagt hat ;) Und dabei immer den Spruch beachtet: „peel it, boil it, cook it or forget it!“ – also schälen, kochen, braten oder sonst verzichten. Trinkwasser haben wir immer gekauft und Wasser nie aus dem Hahn getrunken und da wir Eiswürfel eh nicht mögen haben wir die auch immer weggelassen. Die Hände vorm Essen immer gewaschen oder desinfiziert (Geldscheine sind extrem dreckig), ein Handhygienegel war unser täglicher Begleiter ;) Das zusammen hilft auf jeden Fall!

13. Weltreise-Mythos: Eine Weltreise ist gefährlich

Nein, eine Weltreise ist nicht gefährlicher als ein gewöhnlicher Urlaub! Ein gesunder Menschenverstand genügt um sicher zu reisen. Natürlich solltest du nicht abends durch verlassene und dunkle Straßen schlendern, deine Wertsachen unbeaufsichtigt stehen lassen (so wie wir das einmal machten) oder offen mit dir herumtragen. Wenn du du das alles beachtest bist du schon mal gut gewappnet.

Und dann wäre da noch die Sache mit den giftigen Tieren in Australien – ja es gibt dort wirklich sehr viele davon, aber das heißt ja nicht gleich, dass du den Tieren dort auch begegnest. Während unseres Aufenthalts in Australien, haben wir viele Tiere gesehen :) aber mir ist kein einziges giftiges Tier über den Weg gelaufen (trotz Camping im Outback). Also sei vorsichtig, aber mach dich deshalb nicht verrückt. Die meisten haben genauso viel Angst vor dir wie du vor Ihnen ;) Und lass das kein Grund sein das Land nicht zu bereisen.

Ich hoffe, ich konnte jetzt ein paar de unsinnigen Mythen aus deinem Kopf verdrängen, damit du deine Weltreise starten kannst!

Hier findest du noch hilfreiche Weltreise-Beiträge:

Welcher Weltreise Mythos ist dir schon öfters über den Weg gelaufen? Schreib ihn in die Kommentare. 


Pinn dir die 13 Weltreise-Mythen auf dein Pinterest Board, damit du deine Weltreise ohne Irrtümer starten kannst!

Newsletter

Erhalte regelmäßig Tipps und Inspirationen für deine Weltreise

Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mehr Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.