Weltreise Tipps zur Planung, Reise und Rueckkehr
77 Weltreise-Tipps und Anregungen
16. Dezember 2017
Unsere weltweiten Uebernachtungstipps und Lieblingsunterkuenfte
Übernachtungstipps für deine Weltreise
6. Januar 2018

Bangkok – Alles Wichtige für deinen Aufenthalt!

Plane deinen Bangkok Aufenthalt

Bangkok ist das Herz Thailands und der beste Startpunkt, um in die thailändische Kultur einzutauchen. In der riesigen Metropole findest du alles von alten Tempeln und Palästen bis hin zu riesigen Märkten und modernen Malls. Nicht umsonst zählt Bangkok zu den meistbesuchten Städten der Welt.

Dieses Jahr sind wir zum ersten Mal in Bangkok gewesen und ich habe jetzt mal alles zusammengetragen, was interessant für dich sein kann. So hast du schon mal eine grobe Übersicht und kannst bestimmt den einen oder anderen Tipp für deinen Aufenthalt nutzen.

Beste Reisezeit und Zeitunterschied

Bangkok gehört zu den heißesten Städten der Welt. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt über 28 Grad. Am wärmsten ist es im März und April. In der Monsunzeit von Mai bis Oktober kann dir das Wetter ganz schön zusetzen, da es durch die starken Regenfälle extrem schwül wird. Die beste Reisezeit ist daher in der Trockenzeit von Dezember bis März!

Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt + 5 Stunden im europäischem Sommer und + 6 Stunden im Winter.

Bangkok Flüge

Bangkok ist als Reiseziel sehr beliebt. Daher gibt es Flüge von allen großen deutschen und europäischen Flughäfen zur thailändischen Hauptstadt. Jetzt hängt es nur von dir ab, ob du einen Direktflug bevorzugst oder eine bestimmte Airline. Wenn du flexibel genug bist, kannst du auf jeden Fall tolle Schnäppchen ergattern:

Suche einen günstigen Flug* nach Bangkok

Du kannst Thailand und Bangkok auch gut als Stopover nutzen, um dann nach 2 bis 5 Tagen Sightseeing weiter nach Australien oder Neuseeland zu fliegen. An sich lässt sich Bangkok als großer Knotenpunkt sehr gut in einer Multistop-Suche benutzen, damit du viele Flüge zu einem geringen Preis bekommst. Dafür kannst du einfach deine weiteren Reiseziele unter der Auswahl Zwischenstopp, Gabelflug oder Multistopp ergänzen.

Wir haben z.B. einen Gabelflug mit mehreren Zwischenstopps mit Thai Airways Flügen zusammengestellt. Es ging für uns ab Deutschland direkt nach Bangkok – Denpasar – Bangkok und dann nach Budapest*. Die Flüge waren mit unter 800 Euro p.P. nicht viel teurer als ein normales Hin- und Rückflug-Ticket mit Thai Airways. Nur das wir dafür noch zusätzlich nonstop hin und zurück nach Bali geflogen sind und am Ende sogar noch zu unserem nächsten Reiseziel gelangt sind :)

Wir sind übrigens das erste Mal mit der Airline geflogen und waren sehr zufrieden. Es gab leckeres Essen, genug Beinfreiheit, freundliches Personal und ein riesiges und top aktuelles Bordprogramm. Inklusive sind sogar 30 kg Aufgabegebäck, auch wenn wir so viel nun auch nicht brauchen ;)

Je nach Airline kann es sein, dass ein Ausreiseticket aus Thailand verlangt wird. Sei also dafür gewappnet – entweder mit einem Weiterflugticket, einem Busticket oder einem gemieteten Ticket.

Flüge von Bangkok und innerhalb Thailands

Willst du während deines Bangkok Aufenthalts noch andere thailändische Städte oder Nachbarländer bereisen, dann bieten sich natürlich die vielen Billig-Airlines an. Sollten dir diese nicht zusagen oder die begrenzten Abflugzeiten nicht passen, dann hab ich einen guten Tipp für dich: Thai Airways hat ein Early Saver Ticket zum gleichen Preis wie die meisten Billigflieger. Damit hast du alle Annehmlichkeiten, wie Start am Suvarnabhumi Airport und Gepäck, Getränke + Snack inklusive. Allerdings musst du das Ticket mindestens 4 Wochen im Voraus buchen.

Wir hatten das Early Saver Ticket für einen kurzen Abstecher nach Phuket und Chiang Mai gebucht.

Flughafen Bangkok

Der Flughafen Suvarnabhumi ist der Hauptflughafen von Bangkok. Von dort starten alle großen Airlines. Wenn Bangkok nur ein Zwischenstopp für dich ist, dann kannst du im Transitbereich bleiben.

Am Flughafen gibt es zahlreiche Essensmöglichkeiten. Du hast die Auswahl zwischen verschiedenen Restaurants, einem Foodcourt im Untergeschoss und vielen kleinen Läden wie SevenEleven und FamilyMart.

Der Suvarnabhumi Airport hat rund um die Uhr geöffnet, ist aber nicht geeignet, um dort längere Zeit zu überbrücken. Es gibt nur wenige kostenlose Schlafmöglichkeiten und selbst bequeme Sitzplätze sind nur wenige vorhanden. Wenn du einen längeren Flughafenaufenthalt hast, würde ich dir ein Airporthotel* empfehlen.

Geld wechseln am Suvarnabhumi Airport

Du kannst am Suvarnabhumi Airport richtig günstig Geld tauschen, fast zum tagesaktuellen Kurs. Die Stände dafür befinden sich im unteren Stockwerk. Du findest sie noch vor der dem Eingang des Airport Rail Links auf der linken Seite. Dort gibt es einen etwas versteckten Gang mit mehreren Money-Exchange-Schaltern wie SuperRich und Happy Rich. Die haben deutlich bessere Kurse als die Schalter in der Eingangshalle!

Transfer vom Suvarnabhumi Flughafen in die Stadt

Mit dem Airport Rail Link kommst du sehr praktisch und günstig in die Stadt. Das war der günstigste Preis, den wir bisher auf unserer Weltreise für so einen Flughafentransfer ausgegeben haben ;)

Airport Rail Link (Expresslinie fährt nicht mehr)

Preis: 45 THB p.P
Öffnungszeiten: täglich von 6 -24 Uhr, alle 15 min
Dauer: ca. 30 min

Es gibt insgesamt 7 Haltestellen. Die Endstelle ist Phaya Thai, die mit der BTS verbunden ist.

Ein alternativer Transfer ist der Bus.

Zu einem Taxi oder einem Shuttleservice würde ich dir nicht raten, da du auf Bangkoks Straßen fast immer im Stau stehst und der Transfer teurer ist als die anderen beiden Möglichkeiten.

Verbindung zum kleinen Flughafen Don Mueang

Es gibt auch einen kostenlosen Bustransfer vom Suvarnabhumi Airport zum kleineren Flughafen Don Mueang.

Der Don Mueang ist der Flughafen der Low-Cost Flieger wie AirAsia, Nok Air, Thai Smile, Lion Air und Jetstar. Er ist mit keinem Airport Rail Link vernetzt und auch nicht mit der BTS verbunden. Dort kannst du nur zwischen Bus oder Taxi wählen.

Also immer nachschauen zu welchem Flughafen du musst, damit du nicht zum falschen fährst ;)

VISA – Einreise nach Thailand

Als deutscher Staatsbürger kannst du in Thailand visafrei für 30 Tage am Stück einreisen. Wenn dir die Zeit genügt, dann musst du vorab kein Visum beantragen und kannst ganz einfach zum Einreiseschalter. Solltest du doch länger bleiben wollen, dann kannst du auch in Bangkok vor Ende der 30 Tage deinen Aufenthalt für weitere 30 Tage verlängern lassen. Dafür musst du zum Immigration Division 1 Office mit deinem Reisepass, einem Passbild und 1.900 THB in bar. Oder du reist in ein anderes Land und bekommst bei der Einreise wieder 30 Tage. Jedoch sollte das nur für touristische Zwecke dienen.

Der Gesamtaufenthalt von 90 Tagen soll innerhalb von 6 Monaten nicht überschritten werden.

Für einen längeren Aufenthalt in Thailand musst du vor deiner Reise bei der thailändischen Botschaft ein Visum beantragen. Weitere Informationen findest du hier.

Geld abheben – Gebühren am Geldautomat

Die Geldautomaten-Gebühr ist leider auf 220 THB erhöht worden (Stand 2017). Wenn du also mit deiner DKB* oder Comdirect* Karte Geld abhebst, dann musst du diese Gebühr jedes Mal zusätzlich bezahlen! Versuche also so wenig wie möglich die Bankautomaten zu nutzen bzw. einmalig etwas mehr abzuheben. Beachte aber, dass es je nach Kreditinstitut Obergrenzen für die Abhebung gibt.

Mit deiner Kreditkarte kannst du sonst an vielen Stellen bargeldlos zahlen und als Aktivkunde der DKB bekommst du den Auslandseinsatz auch wieder erstattet.

Wenn du die Santander Karte* nutzt, bekommst du sogar die Bankautomatengebühren erstattet!

Geld wechseln in Bangkok

Auch wenn du in den meisten Läden und Malls ohne Probleme mit deiner Kreditkarte zahlen kannst, gibt es doch einige wichtige Sachen, für die du Bargeld brauchst. Das geht vom Streetfood bis hin zu kleinen Restaurants, Märkten, Eintritten für Tempeln den Longtail-Booten und der Gebühr für die VISA-Verlängerung.

Hier lohnt es sich auf jeden Fall, wenn du mehr Bargeld in Euro oder US-Dollar mitnimmst. Die Kurse an den Money-Exchange-Ständen sind mehr als fair. Vor allem bei den großen Geldwechslern wie SuperRich bekommst du Kurse, die nah am aktuellen Wechselkurs sind und das ganze noch ohne Gebühren. Es gibt lediglich eine Staffelung nach der Geldmenge, die du umtauscht. Umso mehr, umso besser der Kurs.

Die Schalter von SuperRich findest du, wie erwähnt, am Flughafen und an fast jeder BTS-Station. Zum Tauschen benötigst du ein Ausweisdokument, also Reisepass oder Personalausweis.

BTS – Skytrain fahren in Bangkok

Die BTS ist sicherlich eines der besten Fortbewegungsmittel in Bangkok. Die Bahnen fahren ausschließlich oberirdisch und bringen dich schnell und kostengünstig an dein Ziel. Einziger Nachteil ist wohl, dass das System nicht bis in die Altstadt hineinragt. So musst du Boote, Busse, Taxis oder TukTuks nutzen, um zu den Tempel und der Khaosan Road zu gelangen.

Um mit der BTS zu fahren, benötigst du Einzelfahrkarten oder die RabbitCard. Wenn du Einzelfahrkarten kaufst oder die Rabbit Karte nur für „Fahrten“ auflädst, dann musst du in bar bezahlen. Nur wenn du „Trips“ für die RabbitCard wählst, kannst du mit deiner Kreditkarte zahlen! Bei dieser Transaktion kannst du dann auch noch Fahrten ergänzen.

Neben der BTS gibt es auch noch die Metro (MRT), die aus einem Netz an U-Bahn-Linien besteht. Beide Systeme sind unabhängig voneinander und du brauchst für BTS und MRT unterschiedliche Tickets. Die Metro ist auch recht komfortabel und klimatisiert, bringt dich aber nicht so praktisch an die wichtigen Plätze. Du kannst es aber gut als Ergänzung zum Skytrain nutzen. Beide Linien fahren nicht in der Nacht.

Impfung

Informiere dich ausführlich vor deiner Reise und überlege dir genau, welche Impfungen für dich am sinnvollsten sind. Das ist stark davon abhängig, wie du reist, wohin es noch in Thailand geht und was du dort vor hast.

Solltest du länger in Bangkok bleiben, dann kann ich dir empfehlen, einige Impfungen in der Thai Travel Clinic zu machen. Dort sind die gleichen Impfstoffe deutlich günstiger als in Deutschland. Das ist auch sehr praktisch, wenn du sowieso noch Standard-Impfungen auffrischen musst. Auf der Homepage findest du auch eine aktuelle Preisliste.

Den Termin für die Travel Clinic kannst du auch online machen und bekommst dann vor Ort eine englische Beratung und die Impfung.

Du kannst mit Bargeld oder Kreditkarte zahlen. Und auch wenn sie sagen, dass es gerade nicht mit Visakarte geht, machen sie es am Ende doch möglich ;)

Denke an deinen Reisepass und deinen Impfausweis.

Unterkunft in Bangkok

Wenn du längere Zeit in Bangkok bist, dann kannst du dir ein schönes Apartment suchen. Achte auf eine gute BTS Anbindung und dass du in der Nähe einen größeren Supermarkt wie Tesco Lotus oder Big C hast. Das erleichtert dir einiges. Ein gutes Wohnviertel ist z.B. On Nut. Bei deiner ersten Buchung erhälst du 30 € Rabatt*.

Willst du Bangkok nur für wenige Tage erkunden, dann rate ich dir zu einem zentralen Hotel. Dann bist du gleich im Geschehen und musst nicht so lange Strecken mit der BTS fahren. Es gibt für Bangkok immer viele tolle Hotelangebote.

Ein einfaches Hotel mit toller Lage ist das Red Planet Asoke*. Das Hotel liegt nicht nur direkt an der BTS-Haltesstelle Asoke sondern auch an der riesigen Mall Terminal 21. Wir waren bei unserem zweiten kurzen Aufenthalt in Bangkok dort und können es empfehlen!

Essenstipps für Bangkok

In Bangkok gibt es eine Menge Essensmöglichkeiten. Ob Street-Food, Restaurants oder auch Foodcourts – du wirst immer irgendetwas finden, was dich satt macht.

Überraschend fanden wir, dass auch die großen Malls und Supermärkte riesige Foodcourts mit guten einheimischen Essen zu sehr geringen Preisen hatten. Sehr zu empfehlen ist der PIER21-Foodcourt im fünften Stock des Terminal 21. Sowie der Foodcourt im Tesco Lotus Supermarkt.

  

Du musst bei den Foodcourts meistens eine Foodkarte mit Bargeld aufladen, mit der du dann an den einzelnen Ständen bezahlen kannst. Das übrige Geld auf deiner Karte kannst du dir am Ende auch wieder auszahlen lassen.

Wenn du einen Gourmet Supermarkt siehst unter anderem in der Terminal 21 und in der Emporium Mall, dann musst du unbedingt die Salatbar ausprobieren!

Auf ein Restaurant in Bangkok hatten wir uns besonders gefreut, und zwar das taiwanesische Restaurant Din Tai Fung. Das kannten wir schon aus Singapur, Sydney, Hongkong und Shanghai. Die Gerichte und vor allem die Dumplings sind einfach so lecker!

Ansonsten musst du unbedingt die vielen exotischen Früchte probieren. Von Drachenfrucht, gelben Mangos, Mangosteen, Papayas und Jackfruit bis hin zur Stinkefrucht Durian kannst du erleben, wie vielfältig Obst sein kann.

  

Auch sehr lecker ist der Saft der Young Coconut und das frischgemachte Kokosnuss-Eis.

Mit Booten durch Bangkok schippern

In Bangkok fahren Boote nicht nur auf dem großen Fluss Chao Phraya, sondern auch in den vielen kleinen Kanälen, die sich durch die Stadt ziehen. Die Boote sind allgemein ein gutes Fortbewegungsmittel um in die Altstadt zu gelangen, da das Stadtviertel nicht mit der BTS verknüpft ist.

Willst du zum Königspalast, Wat Arun oder Wat Pho, dann eignen sich die Chao Phraya Express Boote (Longtail-Boote). Nutze am besten die BTS bis zur Haltestelle Sathorn/Saphan Taksin, um dann mit dem Boot weiter zu fahren.

Hier die Infos zu Haltestellen, Preise und Streckennetz der Express-Boote.

Die Khlong Boats, die in den kleinen Kanälen durch Bangkok fahren, kannst du gut für einen Besuch des Golden Mounts nutzen.

Hier findest du die Khlong Boats Haltestellen, Öffnungszeiten und Preise.

Sehenswürdigkeiten, Sightseeing und Freizeitgestaltung in Bangkok

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Bangkok zählen die Paläste und Tempel. Bangkok hat allein über 400 Tempel. Die größten und berühmtesten davon findest du in der Altstadt:

Wat Pho

Eintritt: 100 Baht + Ausweisdokument
Öffnungszeiten: 8:30 – 18:30 Uhr

Wir waren von dieser Tempelanlage sehr begeistert. Es war nicht zu voll und wir konnten uns alles in Ruhe anschauen. Die Farben der Mosaiken auf den Chedis, der liegende Buddha und die Bemalungen im Tempel waren wirklich wunderschön.

  

Wat Arun



Eintritt: 50 Baht + Ausweisdokument
Öffnungszeiten: 7 – 17 Uhr

Den Tempel hatten wir uns nur vom Fluss aus angeschaut. Leider hatte der Wat Arun während unseres Besuchs ein Gerüst wegen Renovierungsarbeiten! Diese sind jetzt aber abgeschlossen (Stand Ende 2017). Die goldenen Dächer sind besonders schön bei Sonnenuntergang.

Wat Saket – Golden Mount

Eintritt: 20 Baht + Ausweisdokument
Öffnungszeiten: 8 Uhr – 17 Uhr

Der Wat Saket, auch Golden Mount genannt, liegt auf 79 m Höhe und ist ein sehr schöner Tempel mit Aussicht auf die Hochhäuser der Stadt. Die Aussicht erreichst du nach über 300 Treppenstufen.

 

Großer Palast und Wat Phra Kaeo

Eintritt: 500 Baht und Ausweisdokument
Öffnungszeiten: 8.30 Uhr – 15-30 Uhr

Wir hatten uns bei unserem Besuch gegen den Königspalast und Wat Phra Kaeo entschieden, da der Andrang leider zu groß war.

Wenn du die Tempel besuchen magst, solltest du längere Kleidung tragen. Auch wenn es sehr heiß ist, musst du dir eine Weste oder ein Tuch umbinden und geschlossene Schuhe tragen. Beim Königspalast ist der Einlass strenger. Wenn du einen Tempel betrittst musst du zusätzlich die Schuhe ausziehen. Wenn du nicht barfuß laufen magst, dann nimm dir am besten ein paar zusätzliche Socken mit, die du dann anziehst.

Shopping bis zum Umfallen

Bangkok ist eine absolute Shoppingstadt mit unzähligen Malls. Die Einkaufscenter dienen nicht nur zum Einkaufen, sondern auch für Freizeitaktivitäten wie z.B. Schlittschuh fahren, Bowling spielen, Kino, Sea Life, Trampolin springen, Skybars, Madame Tussauds usw…die Liste ist endlos. Die Malls haben alle gigantische Größen und du wärst Tage damit beschäftigt, dir alles anzuschauen.

  

Diese Malls warten unter anderem auf dich:

MBK, Siam Paragon, Siam Discovery, Siam Center, Platinum Fashion Mall, Central World, Terminal 21, EmQuartier…

Unser Favorit war auf jeden Fall die Terminal 21, mit Kino und einem überragendem Foodcourt.

Wenn du richtig shoppen willst, dann musst du unbedingt zum MBK Center. Auf 6 Etagen findest du über 2.500 Läden und Shops. Das geht von Technik, Schmuck bis hin zu Kleidung. Und wenn du was Gutes gefunden hast, dann heißt es handeln, handeln, handeln…!

Lumphini Park Bangkok

Wenn du in Bangkok etwas Natur haben magst, musst du unbedingt den Lumphini Park besuchen. Er wird nicht ohne Grund die grüne Lunge Bangkoks genannt und ist für uns ein absolutes Highlight der Stadt. Es gibt einen See mit Tretbooten, Wiesen, Palmen und einen toller Blick auf die Hochhäuser. Dazu wirst du jede Menge Leute sehen, die Sport treiben, vor allem abends. Also ein bisschen wie ein kleiner Central Park ;)

Vielleicht entdeckst du ja auch einen „Komodowaran“, der gerade auf Beutezug ist.

Weitere Tipps und Infos für deinen Bangkok Aufenthalt

Sicherheit: Bangkok ist nicht gefährlich. Wir haben uns mittags wie abends immer sicher gefühlt. Du kannst auch ohne Probleme mit einer Spiegelreflexkamera umherlaufen.

Extrem Freundlich: Die Thailänder sind sehr freundlich und zuvorkommend. Sie helfen dir, wo sie nur können :) Du solltest nur aufpassen, wenn du nach dem Weg fragst. Sie würden nie sagen, dass sie es nicht wissen. Sondern dich einfach in eine Richtung schicken.

Immer gegen Moskitos einsprühen: Leider können die Mücken in Bangkok auch Dengue-Fieber übertragen. Am besten kaufst du vor Ort ein Mückenspray. Wir haben Soffel und Off benutzt. Beide haben gut geholfen. Du solltest auch kein Parfum nutzen, da es die Mücken anzieht.

Kakerlaken und Co: Gewöhn dich daran, dass es in Thailand normal ist, dass Krabbeltiere wie Kakerlaken umherlaufen. Wir hatten sogar regelmäßig kleine Kakerlaken im Supermarkt gesehen. In den Apartments wird einem immer geraten so wenig wie möglich zu kochen bzw. die Essensreste sofort in den Müll der Apartmentanlage zu schmeißen, da die Krabbeltiere schneller da sind als man gucken kann! Und ich würde dir auch wirklich dazu raten. Denn durch das feucht-heiße Wetter haben die kleinen Störenfriede einen perfekten Lebensraum.

Auch Ratten, die in den Gassen umherlaufen sind in Thailand normal…sowie streunende Katzen und Hunde. Da solltest du auf jeden Fall Abstand halten, da man ja nicht weiß, was für Krankheitserreger (z.B. Tollwut) das Tier hat.

Linksverkehr: In Thailand gilt der Linksverkehr. Solltest du also einen Roller mieten, dann pass gut auf. Auch als Fußgänger solltest du lieber noch einmal schauen, bevor du über die Straße gehst. Die Roller überholen die Autos von rechts und links.

Leitungswasser: Das Wasser ist nicht zum Trinken und Zähneputzen geeignet.

Höchstes Gebäude: Neues höchstes Gebäude mit 314 m ist das MahaNahkon. Das Observatory Deck soll aber erst Mitte 2018 öffnen.

Eine gute Aussicht bekommst du auch von den zahlreichen Skybars.

Kinobesuch: In Bangkok kannst du richtig günstig ins Kino gehen. Es gibt sehr viel englischsprachige Filme. Die Kinos sind riesig und zum Teil sehr neu. An Kinotagen ist es noch günstiger. Vor Filmbeginn wird die Nationalhymne von Thailand abgespielt, dabei musst du aufstehen.

Buchtipp*: 555 Tipps für Bangkok

So, dann wünsche ich dir schon mal viel Spass in Bangkok! Hast Du noch Fragen? Dann schreib sie einfach in die Kommentare!


Immer im Blick – Pinn dir die Reisetipps für Bangkok auf Pinterest!

Tipps und Infos fuer deinen Bangkok Urlaub

GRATIS CHECKLISTE

So vergisst du nichts bei deiner Planung!

Und erhalte regelmäßig Inspirationen für deine Weltreise

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Ich würde mich freuen, wenn du meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen