Hot Water Beach liegt in einer schönen Bucht mit Sandstrand
Heiße Begegnung am Hot Water Beach
16. August 2016
Langer Sandstrand oder tosender Wasserfall
Ohope oder Taupo – was kommt nach Rotorua?
21. August 2016

Rotorua und seine bizarren Geysirlandschaften

Der größte Geysir in Neuseeland ist in Rotorua Te Puia zu sehen

Wenn es dampft, blubbert und ein leichter Geruch von Schwefel in der Luft liegt, kann Rotorua nicht mehr weit sein. Die Stadt liegt in einem der aktivsten geothermischen Gebiete der Welt, direkt im vulkanischen Plateau der Nordinsel von Neuseeland. Rund herum gibt es Geysire, heiße Quellen und Schlammpools, die einem den Eindruck vermitteln, als wäre man auf einem fremden Planeten gelandet. Am besten kann man sich das Spektakel in den verschiedenen Geothermalparks rings um Rotorua ansehen.

Hoteltipp: Jet Park Hotel* – großes Zimmer, Parkplatz fürs Auto, Supermarkt und Einkaufszentrum direkt nebenan.

Eine weitere super Übernachtungsmöglichkeit in Rotorua ist der Blue Lake TOP 10 Holiday Park*, dort kannst du dir sogar dein eigenes Bungalow mieten. Die Top 10 Holdiday Parks gibt es übrigens in vielen neuseeländischen Städten, wir fanden sie großartig! Wir nutzten diese am Hot Water Beach, Waitomo und Ohope Beach.

Geysire, bizarre Landschaften und ganz viel Schlamm

Whakarewarewa Thermal Valley und Te Puia

Das Whakarewarewa Thermaldorf befindet sich direkt am Stadtrand von Rotorua. Neben vielen Schlammpools und über 500 heißen Quellen findet man hier zwei große Geysire, die den ganzen Tag aktiv sind und immer mal wieder ausbrechen. Der Pohutu Geysir ist sogar der größte Geysir in Neuseeland und kann heißes Wasser in bis zu 30 Meter Höhe befördern.

Sehenswuerdigkeit größter Geysir in Rotorua Neuseeland

Ausflugstipp Te Puia Rotorua mit vielen Schlammpools

Sehenswuerdigkeiten in Te Puia Rotorua heiße dampfende Quellen

Durch eine kostenlos angebotene Tour erhält man nicht nur Infos zu den Vulkanen und Geysiren sondern erfährt auch sehr viel über die Maori-Kultur. Über 700 Jahre haben mehrere Stämme der Ureinwohner Neuseelands direkt bei den heißen Quellen gelebt und auch heute noch wird die Kultur in Te Puia, dem einzigen Maori Kunst- und Schnitzerei-Institut Neuseelands, weitergelebt. Passend dazu gibt es ein nachgebautes Maoridorf im Thermalpark. Nach der Tour kann man natürlich noch so lange wie man möchte im Park bleiben.

Hier gehts zur Buchung*

Maori Arts und Crafts Institut Maori Dorf in Rotorua Te Puia Neuseeland

Sehenswuerigkeiten Maori Schnitzerei in Te Puia Rotorua Neuseeland

Eine zusätzliche und ganz besondere Attraktion von Whakarewarewa ist das Kiwi-Haus. In diesem kannst du Kiwis sehen, den Nationalvogel von Neuseeland. Da Kiwis nachtaktiv sind, ist das Haus komplett abgedunkelt und es dürfen auch keine Fotos gemacht werden. Wir waren wirklich überrascht wie groß die Kiwis sind. Man denkt immer, dass die Vögel gerade mal handgroß sein können, dabei sind sie so groß wie ein Hahn. Hier findest du weitere Infos und die Eintrittstickets*

Wai-O-Tapu Thermal Wonderland

Wai-O-Tapu liegt etwa 25 Minuten von der Innenstadt Rotoruas entfernt. Über mehrere Wanderstrecken kann man sich die ganzen Krater, Schlammpools, heiße und kalte Seen sowie dampfende Felsspalten und Geysire ansehen. Sehr außergewöhnlich ist dabei die Farbvielfalt von gelb, orange bis rot, grün, braun und schwarz, die durch die verschiedenen Mineralien verursacht wird.

Ausflugstipp Wai-O-Tapu Thermal Wonderland in Rotorua zu Fuß an den Thermalquellen vorbei

Sehenswuerdigkeiten Wai O Tapu Rotorua gruener See

Die Hauptattraktionen im Park ist der so genannte Champagner Pool, mit seinem orangefarbigen Rand und den ständig dampfenden aufsteigenden Bläschen.

Sehenswuerdigkeiten in Wai O Tapu Rotorua dampfender Champagner Pool

Eine weitere Attraktion ist der Lady-Knox-Geysir, den man aber nicht unbedingt gesehen haben muss. Der Geysir bricht jeden Tag zur gleichen Zeit aus, immer um 10:15 Uhr, was aber kein Wunder ist: Ein Mitarbeiter des Parks hält einen kurzen Vortrag und schüttet dann ein Pulver in den Geysir, so dass er wenig später “ganz natürlich” ausbricht. Die Wasserfontäne mit bis zu 20 Metern ist gar nicht so schlecht. Aber wenn man vorher schon in Whakarewarewa war, dann ist es nicht wirklich beeindruckend; vor allem da der Geysir per Hand ausgelöst wird.

Hier gehts zur Buchung*

Ladyknox Geysir in Wai O Tapu Sehenswuerdigkeiten Rotorua Neuseeland

Natürlich gibt es in Rotorua und Umgebung noch weitere Geysirlandschaften und Attraktionen:*

Aber mit diesen zwei Thermalparks hat man eine gute Auswahl getroffen. Vor allem da die Parks auch immer eine Menge Geld kosten.

Entspannen in Rotorua

Wenn du genug von Geysiren und Schlammpools hast, dann gehst du am besten in den Polynesian Spa* direkt am Lake Rotorua. Dieser besteht aus mehreren Thermalbecken, die mit verschiedenen Mineralien angereichert werden und zwischen 36 und 42 Grad heiß sind. Erholen kann man sich hier gut. Aber deine Badesachen werden auch nach mehrmaligem waschen noch nach diesen Mineralien riechen…

In der Stadt selbst kann man auch seine Zeit verbringen. Die Innenstadt ist ganz schön zum Spazieren mit vielen kleinen Geschäften, Souvenierläden und Cafés.

Essenstipp: Italienisches Restaurant Nuvolari in der Innenstadt

Hier findest du auch noch meine weiteren Neuseeland Reiseberichte:

Auckland Tipps

Cape Reinga und 90 Miles Beach

Hot Water Beach

Paihia und Bay of Islands

Highlights und Sehenswürdigkeiten in Hamilton

Waitomo Glowworm Caves

Ohope Beach und Lake Taupo

Buchempfehlung: Neuseeland Reiseführer*

Bereit für deine Neuseeland Reise? Hier gehts zur Packliste!


Pinn dir die Reisetipps für Rotorua in dein Neuseeland Board auf Pinterest!

Tipps und Sehenswuerdigkeiten fuer deinen Ausflug nach Rotorua

Newsletter

Erhalte regelmäßig Tipps und Inspirationen für deine Weltreise

Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mehr Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.

Ich würde mich freuen, wenn du meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen