Die besten Reisetipps fuer deinen Malta Urlaub
Malta Tipps – das musst du für deinen Urlaub wissen!
11. Juli 2020
Mit der Corona Reiseversicherung bist du während deinem Urlaub gut versichert
Verreisen während der Pandemie? Mit diesen Corona Reiseversicherungen bist du gut abgesichert!
4. September 2020

Madeira Ost-Tour: Das erwartet dich beim Tagesausflug zum Pico Arieiro, Santana und Sao Lourenco

Das erwartet dich beim Madeira Tagesausflug Ost Tour Pico Arieiro, Santana und Ponta de Sao Lourenco

Auf Madeira kannst du sehr viel unternehmen. Wenn du dir zuerst einmal einen Überblick von der Insel verschaffen magst, bieten sich zahlreiche Touren und Ausflüge wie z.B. die Madeira Ost-Tour* an. Auf den geführten Tagesausflügen werden viele verschiedene Sehenswürdigkeiten miteinander verbunden und man findet oft schöne Plätze, die man alleine gar nicht entdeckt hätte.

Tipps rund um Funchal, die Anreise, gute Unterkünfte und Aktivitäten auf der ganzen Insel findest du in meinem Madeira Reiseguide.

Tour zu den Highlights im Osten Madeiras – Das erwartet dich auf der Ost-Tour:

Wie auch schon in der Atacama Wüste, im Torres del Paine Nationalpark oder am Grand Canyon hatten wir uns auch auf Madeira für eine geführte Tagestour entschieden.

So ein Ausflug ist sehr praktisch, man muss sich um nichts kümmern, wie Auto mieten und Strecken planen. Zudem kann man sich während der Fahrt zurücklehnen und die Aussicht genießen.

Da auf Madeira sehr viele verschiedene Tagesausflüge angeboten werden, muss man sich nur noch für die passende und richtige Tour entscheiden. Man hat also die Qual der Wahl zwischen den verschiedenen Angeboten:

Hier findest du eine Übersicht von allen Ausflugszielen auf Madeira*.

Wir entschieden uns für die Ost-Tour und buchten diesen Ausflug hier*, da wir unbedingt den Pico Arieiro und Santana, mit seinen urigen Häuser mit Strohdach, sehen wollten.

Sehenswuerdigkeit Pico Arieiro bei der Madeira Ost Tour   Santana Touristenattraktion dreieckige Haeuser mit Strohdach

Diese Stopps, Sehenswürdigkeiten und Highlights beinhaltet die Madeira Ost-Tour

  • Terreiro da Luta
  • Pico do Arieiro
  • Ribeiro Frio
  • Santana
  • Verschiedene Küstenabschnitte und Ausblicke auf die Nord- und Südküste wie Miradouro do Guindaste
  • Blick auf die Bucht und den Strand von Machico
  • Weitere Aussichtsplätze wie Pico do Fachu
  • Und das Kap Ponta de Sao Lourenco

Unser Tourguide und Fahrer hat uns viel über Madeira erzählt und alles Wissenswerte zu unseren Stopps und den Sehenswürdigkeiten. Er ist auch sehr sicher gefahren und hat des Öfteren kurz gehalten, um uns zu zeigen, welche Obst- und Gemüsesorten auf Madeira wachsen. Das ist wirklich unglaublich, durch das milde Klima gibt es eigentlich nichts, was hier nicht wächst! Viele Pflanzen wurden aus Afrika und Südamerika importiert und gedeihen auch auf Madeira wunderbar. Auf der Fahrt konnte man auch sehr gut sehen, wie unterschiedlich die Insel sein kann, von ganz bunt blühenden Pflanzen zu schroffen kargen Felslandschaft mit tollem Ausblick.

Tour durch die gruene Landschaft im Osten Madeiras   Naturschutzgebiet am Kap Sao Lourenco Madeira Ost Tour

Unsere Erfahrungen über unseren Tagesausflug Madeira Ost-Tour:

Info: Der Text ist nicht gesponsert. Unseren Ausflug haben wir selbst gebucht und vollständig bezahlt!

Nun zu unseren Erfahrungen und Ablauf bei unserer gebuchten Tagestour auf Madeira. Wir machten den Ausflug letztes Jahr im April, auf den Bergen war es trotz Sonnenschein sehr kühl und unglaublich windig! Du solltest also auf jeden Fall etwas warmes zum Anziehen* dabei haben und eine lange Hose ist zu empfehlen.

Unsere Tour fand am Montag statt und wir waren gerade mal 6 Personen. Wir haben die östliche Tour mit englischer Reisebegleitung gemacht. Du kannst die Tour aber auch mit deutscher Reisebegleitung buchen*.

Wir wurden an der Marina Mall in Funchal gegen 9 Uhr morgens abgeholt. Man kann sich aber auch kostenlos an seinem Hotel in Funchal abholen lassen oder einen anderen Abholpunkt vereinbaren.

Mit Lido Tours haben wir einen Tagesausflug zu den Highlights von Madeiras Osten gemacht

Nach der Tourbuchung meldet sich umgehend der Tourveranstalter bei dir, um alles abzuklären.

Es geht los wenn alle Leute eingesammelt wurden. Da wir an diesem Tag nur drei Paare waren, ging es sehr schnell mit der eigentlichen Tour los:

1. Stopp – Friedensdenkmal Terreiro da Luta: Der Halt liegt noch in Funchal im Stadtteil Monte, aber schon sehr weit oben auf den Hügeln der Stadt, auf ca. 850 m. Das Denkmal steht für Frieden und Freiheit und befindet sich direkt an der Kirche Nossa Senhora do Monte. Von dort hat man einen schönen Ausblick auf Funchal, wenn es die Wolken erlauben. Der Aufenthalt von 15 min reicht locker aus.

Aussicht auf Funchal in Monte am Terreiro da Luta Denkmal   Vom Stadtteil Monte hast du einen tollen Blick auf Funchal

2. Stopp  – Pico do Arieiro: Jetzt gings mit dem kleinen Van immer höher hinauf, bis wir schließlich die ca. 1818 m erreicht haben. Der Pico Arieiro ist der dritthöchste Berg Madeiras und ist von der Straße aus zu erreichen. Daher ist er auch der meistbesuchte Gipfel der Insel.

Auf dem Weg gibt es schöne Serpentinenstraßen, mit tollem Weitblick, die uns ein bisschen an unsere Andenbusfahrt erinnert haben.

Serpentinenstraßen auf dem Weg zum Pico Arieiro

Findest du nicht auch, dass die Landschaft ein wenig Ähnlichkeit mit der vom Machu Picchu oder auch von der Chinesischen Mauer hat? :)

Blick auf den Pico Arieiro und Radarstation

Vom Pico Arieiro hast du einen wunderschönen 360 Grad Blick und eine beeindruckende Aussicht auf die verschiedenen Berge. Bei guter Sicht kannst du sogar die Inseln Porto Santo und Ihlas Desertas sehen. Am Pico Arieiro gibt es auch eine Cafeteria und einen Souvenir Shop.

Radarstation am Pico Arieiro Madeira Ost Tour

Bei der Ost Tour erwarten dich schoene Aussichtpunkte

Bei der Ost Tour kommst du am Pico Arieiro vorbei

Vom Pico Arieiro starten auch die Wanderungen zum Pico Ruivo*, der nur zu Fuß erreichbar ist. Die große weiße Kuppel auf dem Pico Arieiro ist übrigens eine Radarstation von den portugiesischen Luftstreitkräften. Wir hatten 30 min. Zeit um uns alles anzuschauen. Da es sehr windig und sehr kalt war, war die Aufenthaltszeit angemessen, sonst hätte man dort sicherlich mehr Zeit verbringen können.

Wanderung zum Pico Ruivo

Zieh dich warm an, auch wenn die Sonne scheint, kann es auf dem Berg eiskalt und windig sein.

3. Stopp – Ribeiro Frio: Das Dorf ist für seine Forellenbecken und die Forellenzucht bekannt. Dort gibt es noch die ursprüngliche Vegetation mit Lorbeerwald. Es ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für die Levada Wanderungen. Ribeiro Frio liegt etwa in der Mitte zwischen Funchal und Santana und ist ein typischer Anhaltspunkt für Touristen. Wir hatten einen ausreichenden Aufenthalt von 15 min.

Ribeiro Frio bekannt durch die Forellenzucht und Levadas dritter Stopp bei der Madeira Osttour   Forellenzucht Ribeiro Frio

Wenn du in Ribeiro Frio länger Zeit hast, dann wandere zum Balcoes Ausblick. Von dort kannst du ins Tal und unter anderem auf den Pico Arieiro und den Pico Ruivo schauen.

4. Stopp – Santana: Die Stadt liegt auf einem Hochplateau auf 575 m an der Nordküste Madeiras und ist vor allem durch die dreieckigen strohbedeckten Häuser in den typischen Farben rot, weiß und blau bekannt. Diese kleinen urigen Häuser, an denen das Strohdach bis fast zum Boden ragt, war die frühere Wohnform der Einheimischen.

Santana Rathausplatz

Die Häuser werden in einem kleinen Themenpark im Ortskern von Santana rund ums Rathaus gezeigt. In den Häusern befinden sich jetzt Souvenirläden, eine Poststation, ein Blumenladen und ein Infostand. Also eine reine Touristenattraktion, schön ist es aber trotzdem anzuschauen.

Santana vierter Stopp bei der Madeira Ost Tour

Tipp: Probier die leckeren Honigkekse, die an der Theke des Souvenirladens angeboten werden oder trinke einen selbstgemachten Poncha. Sehr lecker!

Im Ort selbst kannst du aber auch noch einzelne kleiner Häuser entdecken, die sogar noch bewohnt werden.

In Santana hatten wir 1,5 Stunden Aufenthalt, da keiner in unserer Gruppe das kostenpflichtige Essensangebot angenommen hatte. Normalerweise ist sonst ein Teil der Zeit für das Mittagessen vorgesehen. Den Aufenthalt fanden wir etwas zu lange, da man in Santana auch nicht so viel anschauen konnte. Es ist aber perfekt für eine Essenspause mit dem mitgebrachten Essen. Schöne Plätze und Sitzplatzmöglichkeiten gibt es genügend.

Zusätzlich gibt es in Santana auch noch einen Themenpark – Parque Temático da Madeira. Dort werden Ausstellungen rund um die Traditionen von Madeira gezeigt. Hier findest du die Öffnungszeiten und Preise.

5. Stopp – Miradouro do Guindaste – Crane Viewpoint in Faial: Unser Lieblingsstopp! Und für uns die schönste Aussicht von der ganzen Tour.

Blick auf den Atlantik und die Felsen Miradouro Guindaste Faial Madeira

Faial Crane Viewpoint unser Highlight der Madeira Ost Tour

Toller Blick auf Miradouro do Guindaste in Faial Madeira Ost Tour

Am Guindaste Viewpoint hätten wir gern noch viel mehr Zeit verbracht. Wir hatten einen ca. 30-minütigen Stopp. Mit wundervollen Blick aufs Meer, die Küste und auf die Felsen. Es war nichts los und unsere Tourgruppe war die einzige dort.

6. Stopp – Pico do Fachu:  Von dort oben hast du einen tollen Panoramablick auf Machico und seinen Strand, und auch auf den Flughafen. Ein perfekter Ort um Flugzeugen beim Starten und Landen zuzuschauen. Kletterst du auf den Hügel, dann hast du auch noch einen Rundumblick. Hier hatten wir 30 min Aufenthalt.

Blick auf Machico am Pico do Facho bei der Madeira Ost Tour

Spazierweg am Pico do Fachu mit Blick ueber Madeira

Pico do Fachu Blick auf die Landebahn von Madeiras Flughafen

Auch die Whalespotter* waren gerade am Pico do Fachu und haben über Funk den Booten Bescheid gegeben, wo Wale zu sehen sind. Spannend! Und auch einen kleinen Imbisswagen gibt es auf dem Pico do Fachu.

7. und letzter Stopp – Ponta de Sao Lourenco:  Das Kap und Naturschutzgebiet ist der östlichste Teil der Insel und wie vieles auf Madeira vulkanischen Ursprungs. Ponta de Sao Lourenco bietet spektakuläre Aussichten auf steile Felswände, wilde Buchten und auf den Atlantik. Das Kap ist ein Naturreservat und bietet schöne Wanderwege. Die Landschaft ist dort eher schroff und karg. Wir hatten 30 min Aufenthalt. Auch hier war es bei unserem Ausflug sehr windig! So windig, dass ich lieber nicht so nah an den Abgrund gegangen bin, da ich mich ab und zu fast nicht auf den Beinen halten konnte ;)

Steile Klippen und viel Wind am Kap Sao Lourenco

Blick auf die Felslandschaft im Atlantik Ponta de Sou Lourenco

Mit dem Auto zum Kap Sou Lourenco

Nach diesem Stopp geht es auf dem schnellsten Weg über die Autobahn nach Funchal zurück. Rückfahrt ca. 35 min.

Fazit Madeira Ost-Tour

Wir haben eine gute Erfahrung mit dieser Tagestour auf Madeira gemacht. Der Ausflug war abwechslungsreich und informativ. Manche Stopps hätten kürzer bzw. länger sein können, aber das ist ja meistens bei solchen Tagestouren der Fall. Obwohl wir die Tour vor allem wegen dem Pico Arieiro und dem Ort Santana gebucht hatten, war schlussendlich etwas anderes unser Highlight, nämlich der Stopp beim Miradouro do Guindaste – Crane Viewpoint in Faial. Diesen schönen Ort hatten wir vorher gar nicht auf dem Schirm, somit hätten wir ihn verpasst, wenn wir allein mit dem Auto unterwegs gewesen wären. Auch der Preis für die Tagestour ist richtig gut!

Durch Tagestouren findet man Lieblingsplätze, die man dann beim nächsten Madeira Urlaub mit dem selbst gemieteten Auto besuchen kann.

Während dem Ausflug gibt es gefühlt die ganze Zeit schöne Fotomotive zum Fotografieren ;)

Auf der Madeira Ost Tour gibt es die ganze Zeit tolle Bilder machen

Hier kannst du die Tour buchen*.

Eine Übersicht der Tagestouren auf Madeira findest du hier*

Willst du erst einmal nur Funchal und seine Umgebung kennenlernen? Dann schau in meinem Funchal Reiseguide vorbei.

Tipps und Infos für die Tagestour auf Madeira

Wetter: Das Wetter war an unserem Ausflugstag sehr wechselhaft. Je nachdem, wo wir uns gerade befanden, war es sonnig und angenehm warm, bewölkt oder sehr windig und eiskalt!

Kleidung: Bring auf jeden Fall eine Fleeceweste* mit, auf dem Pico Arieiro auf über 1.800 m und am Kap Ponta de Sao Lourenco kann es sehr windig und kalt sein!! Und vergiss nicht deine Maske*.

Verpflegung: Wenn du das kostenpflichtige Essen nicht mitmachen magst, dann kannst du einfach ein paar belegte Brote und Wasser einpacken, die du dann unterwegs essen kannst.

Fahrt: Bei der Fahrt geht es immer hoch und runter und durch die kurvigen Straßen. Wenn man damit Probleme hat, sollte man besser vorher schon Reisetabletten* gegen Übelkeit einnehmen.

Besondere Hinweise und Corona Hygienemaßnahmen vom Touranbieter Lido Tours:

– Alle Kundenkontaktpunkte werden regelmäßig gereinigt

– In Fahrzeugen wird ein Sicherheitsabstand eingehalten

– Um Menschenmassen zu vermeiden, ist die Zahl der Besucher begrenzt

– eigene Maske* mitbringen

Hoteltipps für Funchal und ganz Madeira findest du im Funchal Guide

Packliste für die Madeira Ost-Tour

Maske*

Fleeceweste*

Lange Hose*

kleiner Tagesrucksack*

Wasser

Essen

Snacks

Hygienegel*

Foto*

Sonnenbrille*

Sonnencreme*

Reisetabletten, wenn nötig*

Madeira Ost-Tour mit Auto flexibel und spontan

Hast du keine Lust auf eine geführte Tour? Dann kannst du dir auch ein Auto mieten und selbst alle genannten Sehenswürdigkeiten und vieles mehr abfahren. Unterschätze aber nicht die Fahrtzeiten und die engen, steilen und kurvigen Straßen auf Madeira. Tipps für Funchal und Umgebung findest du in meinem Funchal Reiseguide.

Mietwagen für deinen Ausflug*

Funchal Tipps Mietauto buchen fuer deinen Ausflug auf Madeira

Ich wünsche dir viel Freude während deiner Zeit auf Madeira und bei deiner Tour! Was hat dir am besten gefallen? Schreib es in die Kommentare.

Das könnte dir auch noch gefallen:

–  Funchal Reisegeuide
–  Budapest Insidertipps
–  Malta Reisetipps


Pinn dir die Madeira Ost-Tour auf Pinterest!

Newsletter

Erhalte regelmäßig Tipps und Inspirationen für deine Weltreise

Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mehr Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.

Ich würde mich freuen, wenn du meinen Beitrag teilst.

2 Comments

  1. Melli sagt:

    Die Tour haben wir bei unserer Madeira Reise im März auch gemacht. Wirklich zu empfehlen, wenn man selbst nicht Auto fahren möchte. Wir hatten allerdings keinen Stop an dem Küstenaussichtspunkt sondern später in Machico selbst, wo wir kurz an den Strand konnten.

    • Vanessa sagt:

      Ja, die Tour ist echt praktisch! Das ist ja interessant, dass ihr einen anderen Stopp hattet – war es ein anderer Touranbieter? Der Halt in Machico ist aber bestimmt toll, wir konnten vom Aussichtspunkt ja den schönen Strand sehen :) Liebe Grüße Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.