44 spannende Fakten über San Francisco

Bist du auf der Suche nach ein paar richtig spannenden Fakten über San Francisco? Dann bist du hier genau richtig! Hier bekommst du neben den allgemeinen Dingen wie Einwohnerzahl und Fläche auch sehr interessante Fakten, Besonderheiten, Superlativen und natürlich die besten Fun Facts über die kalifornische Stadt San Francisco. Einige Dinge wirst du wahrscheinlich noch gar nicht gewusst haben und ich bin mir sicher, dass dich auch der ein oder andere Fakt über San Francisco überraschen wird.

Welche Bilder hast du im Kopf, wenn du an San Francisco denkst? Wahrscheinlich die Golden Gate Bridge, die Cable Cars oder vielleicht Alcatraz? In meiner Liste zeige ich dir, dass San Francisco noch viel mehr Überraschungen zu bieten hat.

Möchtest du die USA auch einmal selbst erleben? In meinen Reisebeiträgen findest du coole Tipps für die einzelnen Städte und Regionen:

Spannende Fakten über San Francisco

1.) Im Vergleich zu anderen amerikanischen Orten ist San Francisco eher klein und hat eine Fläche von 121,4 km², die Stadt ist flächenmäßig in etwa so groß wie ihre Partnerstadt Kiel.

2.) San Francisco ist die viertgrößte Stadt in Kalifornien.

3.) Yerba Buena ist der ursprüngliche Name von San Francisco. Der spanische Name bedeutet gutes Kraut und war nach der dort vorkommende Minzeart benannt.

4.) San Francisco hat über 800.000 Einwohner, so viel Einwohner hat im Vergleich auch Amsterdam oder Frankfurt

5.) Die ganze Metropolregion San Francisco Bay Area hat hingegen über 7,7 Millionen Einwohner.

6.) 1776 wurde die Stadt von spanischen Missionaren (zum Gedenken an den heiligen Franz von Assis) zu San Francisco de Assis benannt. Im englischen wurde es dann zu Saint Francis und später dann zu San Francisco.

7.) Nach dem Ende des Krieges zwischen USA und Mexiko wurde San Francisco 1848 Teil der Vereinigten Staaten.

8.) Der Kalifornische Goldrausch führte 1848 San Francisco zum ersten wirtschaftlichen Aufschwung. Die Buchteinfahrt nach San Francisco bekam den Namen Golden Gate.

9.) Die Ghiradelli Chocolate Company* wurde 1852 von Domingo Ghiradelli, einem Italiener gegründet und gilt als die zweitälteste Schokoladenfabrik der USA.

Ghiradelli Schokoladenfabrik San Francisco Fakten

10.) Levi Strauss zog wegen dem Goldrausch von New York nach San Francisco und schneiderte für die Bergbauleute Kleidung, vor allem unverwüstliche Hosen, zuerst waren die Hosen braun und aus Segeltuch. Als der Stoff aufgebraucht war, importierte er aus Frankreich blauen Stoff aus Denim. Da die Taschen immer noch nicht der Arbeit der Bergbauleute standhielten, kam der Schneider Jakob W. Davis auf die Idee, die Taschen mit Nieten zu bestärken. Da er kein Geld für das Patent hatte, fragte er Levi Strauss, seinen Stofflieferanten, so erhielt die Blue Jeans im Mai 1873 sein Patent.

11.) Die bekannten Painted Ladies*, mit ihren verspielten Tür- und Dachbögen und den vielen Fenstern entstanden, weil die Bauherren von San Francisco ihren neuen Reichtum durch den Goldrausch zeigen wollten. Gebaut wurden die viktorianischen Häuser Mitte des 18. bis Anfang des 20. Jahrhunderts, erst später wurden die Häuser bunt angestrichen und auch der Name Painted Ladies entstand erst durch eine Buchveröffentlichung.

12.) Andrew Smith Hallidie gilt als Erfinder der Kabelstraßenbahn und Vater der Cable Cars. Im September 1873 fuhr die erste Cable Car Linie in San Francisco. Heute zählen die Kabelstraßenbahnen in San Francisco zu den weltweit letzten handbetriebenen und mit entkoppelbaren Wagen.

Einzigartge Cable Cars in San Francisco Fakten

13.) San Francisco liegt in der Nähe der San-Andreas Verwerfung, was ein erhöhtes Erdbebenrisiko mit sich bringt. Im April 1906 wurde San Francisco von einem bis dahin stärksten Erdbeben und einem dadurch entstandenen Feuer fast komplett zerstört. Das letzte schwere Erdbeben war im Jahr 1989. Ein noch schwereres Erdbeben ist laut Experten nur eine Frage der Zeit.

14.) Im Zoo von San Francisco lebte eine Unterart des Grizzlybären, die inzwischen ausgestorben ist. Der Grizzly war das erste Tier des Zoos, sein Name war Monarch, er lebte dort 22 Jahre lang und überstand sogar das Erdbeben von 1906  Er war sehr beliebt bei den Einheimischen und diente als Modell für die kalifornische Flagge.

15.) Der Name Alcatraz, stammt vom spanischen La Isla de los Alcatraces, was so viel wie Insel der Pelikane bedeutet. Die Felsinsel in der Bucht von San Francisco liegt 2 km vom Festland entfernt. Wegen der Lage wurde Alcatraz in den 30er Jahren zu einer Gefängnisinsel umgebaut, knapp 30 Jahre lang war Alcatraz das bekannteste und berüchtigtes Hochsicherheitsgefängnis der USA. Al Capone war einer der ersten Gefangenen der Insel. Heute ist Alcatraz eine Touristenattraktion* und mit einem jährlichen Escape from Alcatraz Triathlon.

Gefaengnisinsel Alcatraz San Francisco Fakten

16.) San Francisco ist eine der wenigen Städte, die gut durch die Weltwirtschaftskrise 1929 gekommen ist. Es schloss in San Francisco keine einzige Bank und die Stadt war in der Lage die Golden Gate und auch die Bay Brücke zu bauen.

17.) Der Coit Tower in San Francisco wurde 1933 im Art deco Stil gebaut. Der Aussichtsturm befindet sich auf dem Telegraph Hill und ist 64 m hoch. Der Turm wurde zu Ehren der Feuerwehr von San Francisco errichtet und soll demnach an einen Feuerwehrschlauch erinnern.

Blick auf den Coit Tower San Francisco Fakten

18.) San Francisco wird gerne als Start- oder Endpunkt für den Highway 1 Roadtrip genutzt. Die Küstenstraße zählt zu den schönsten auf der ganzen Welt. Die Panoramastraße 1 wurde 1934 erbaut.

19.) Die Golden Gate Bridge* wurde innerhalb von nur 4 Jahren gebaut. 1937 wurde die 2737 m lange und 227 m hohe Brücke eröffnet. Und wurde nach der Bucht benannt. Die Brücke sollte entweder wie üblich grau oder schwarz mit goldenen Streifen bemalt werden, nach dem jedoch die Rostschutzfarbe mit dem Namen „International Orange“ aufgetragen wurde, entschied sich der Chefingenieur Joseph B. Strauss die Brücke so zulassen. Da die Farbe perfekt zum Landschaftsbild passte.

Golden Gate Bridge Farbe San Francisco Fakten

20.) Die Bay Bridge wurde 1936 eröffnet und überspannt die Stadt Oakland mit San Francisco. Sie ist 8300 m lang, zum Teil doppelstöckig und durchläuft die Yerba Buena Island zum Teil in einem Tunnel.

21.) Für Fußgänger oder Radfahrer ist die Überquerung der Golden Gate Bridge in beide Richtungen kostenlos. Fährt man dagegen auf der Brücke mit einem Auto oder Motorrad in die Stadt rein, fällt eine Mautgebühr an. Auch die Bay Bridge verlangt eine Maut.

22.) San Francisco ist auf mehr als 40 Hügeln aufgebaut. Im Zentrum von San Francisco liegen die 275 m hohen Twin Peaks, sie heißen Eureka und Noe.

23.) Im Juni 1945 fand im Memorial Opera House die Nachkriegskonferenz statt, dort unterschrieben 48 Nationen den Gründungsvertrag der Vereinten Nationen, San Francisco gilt daher als Gründungsstätte der Vereinten Nationen.

24.) Hast du auch immer gedacht Glückkekse stammen aus China? Falsch gedacht, der Glückskeks wurde in San Francisco von einem japanischen Einwanderer Makoto Hagiwara erfunden. Von San Francisco verbreiteten sich die Kekse erst in Kalifornien, dann in ganz USA. Erst in den 80er Jahren kamen sie nach China, wo sie völlig unbekannt waren. 1964 erfand Edward Louie, der Besitzer der Lotus Fortune Cookie Company in San Francisco, die Glückskeks-Faltmaschine, dadurch ermöglichte er die Massenproduktion. Die Sprüche im Inneren waren übrigens am Anfang keine asiatischen Weisheiten, sondern christliche Botschaften.

25.) Der Summer of Love 1967 war der Höhepunkt der Hippiebewegung in San Franciscos Stadtteil Haight-Ashbury, aber schon im Januar des gleichen Jahres begann die Bewegung im Golden Gate Park, Anlass war das Verbot von LSD.

26.) Make Love Not War – war der Slogan der Hippies und einer friedlichen Protestbewegung, gegen den Krieg.

27.) Viele Musiker, Künstler und junge Leute zogen nach San Francisco ins Stadtteil Haight-Ashbury. Das Viertel war wegen ihrer bunten Holzhäuser, die ursprünglich für irische Arbeiter gebaut wurden, perfekt für Wohngemeinschaften. Und noch heute versprüht das Viertel ein alternatives Flair.

28.) Das Lied San Francisco (Be Sure To Wear Some Flowers In Your Hair)* wurde nicht nur die Hymne der Hippies, sondern auch zum Welthit. Das Lied wurde von Scott McKenzies gesungen und von John Phillips (Mitbegründer der Gruppe The Mamas and the Papas) geschrieben.

29.) Der musikalische Höhepunkt des Summer of Love, war das Monterey Pop Festival (in der Nähe von San Francsico), wo Jimi Hendrix und Janis Joplin auftraten und zu Weltstars wurden. Und für Otis Redding Sittin on the Dock of the Bay * bedeutete der Auftritt den Durchbruch beim weißen Publikum.

30.) Im August 1966 fand in San Francisco das letzte Beatles Konzert statt.

31.) Die Transamerica Pyramid ist mit 260 m das zweithöchste Gebäude von San Francisco, das Hochhaus wurde 1972 eröffnet und gilt als Wahrzeichen der Stadt. Der Wolkenkratzer hat eine Form einer Pyramide mit zwei gegenüberliegenden Flügeln. Die Bauweise wurde gewählt um mehr Tageslicht auf die Straßen zu lassen. Seit 2018 ist der Salesforce Tower mit 326 m das höchste Gebäude der Stadt.

Skyline von San Francisco Fakten

32.) San Francisco ist die Stadt der Homosexuellen und gilt als LGBT freundlichste Stadt in den USA.

33.) Nicht nur Levi Strauss, auch Wells Fargo, Ghiradelly Chocolate Company, Gap, Uber, Twitter, Airbnb, Pinterest und Twitch haben ihren Firmensitz in San Francisco.

34.) San Francisco ist auch ein beliebter Drehort für Filme und Serien, wie z.B. Mrs. Doubtfire*, Das Streben nach Glück*, Full House*. Und auf Alcatraz wurde unter anderem Teile von The Rock* und auch Catch Me if You Can* gedreht.

35.) San Francisco ist eine Stadt der Extreme! Zum einen gibt es viele Obdachlose und zum anderen steht sie auf dem 3. Platz, als Stadt mit den meisten Millionären.

36.) Das Chinatown* in San Francisco gilt als das größte und älteste Viertel außerhalb von Asien. Hier wird hauptsächlich Kantonesisch und Mandarin gesprochen. Dort gibt es Geschäfte mit typischen asiatischen Waren wie Seide, Jade und Lebensmittel, sowie zahlreiche Restaurants.

37.) Zwischen Fisherman´s Wharf und Chinatown befindet sich North Beach bzw. Little Italy, in dem kleinen Viertel gibt es Pizzerien, Cafes und Eisdielen. Es gibt auch ein kleines Japantown in San Francisco, das Älteste in den USA, mit Peace Pagode, japanischen Restaurants und Geschäfte.

38.) San Francisco ist durch seine Lage gerne mal in einer Nebeldecke eingehüllt. Das skurrile daran, der typische Nebel der Stadt hat einen Namen bekommen Karl the Fog und hat einen eigenen Twitter und Instagramkanal. Ein passendes Zitat von Mark Twain: Der kälteste Winter, den ich je erlebt habe, war der Sommer in San Francisco. ;)

39.) Der Golden Gate Park in San Francisco ist größer als der Central Park in New York. Im Park gibt es mehrere Sehenswürdigkeiten unter anderen ein Japanischer Teegarten.

Groeßter Park in San Francisco Fakten

40.) Ende des 20. Jahrhunderts begann im nahegelegen Silicon Valley der Aufstieg der IT-Branche, der San Francisco erneut einen wirtschaftlichen Aufschwung verschaffte. Die Nähe des Silicon Valley hat die Region rund um San Francisco zu den reichsten in den USA gemacht. Das führte aber auch dazu, dass die Lebenshaltungskosten in San Francisco zu den teuersten der Welt gehören und für viele unbezahlbar wurden. Kein Wunder also, dass in San Francisco mehr Hunde als Kinder leben oder das die Obdachlosigkeit gestiegen ist.

41.) Mit einem Gefälle von 27 % musste ein Teil der Lombardstreet in Serpentinen geführt werden, sie ist aber nicht die steilste Straße der Stadt. Dafür zählt die Strecke von 145 m und 8 Haarnadelkurven zu den kurvenreichsten Straßen der Welt.

Kurvigste Straße der Welt in San Francisco Fakten

42.) San Francisco hat das Ziel keinen Abfall mehr zu machen um keine Restmülltonnen mehr zu nutzen. Schon an die 90 % des Mülls wird recycelt. Ein weiterer Vorteil des Recyclings es werden dadurch neue Arbeitsplätze geschaffen.

43.) Fisherman´s Wharf, Pier 39 und die Seelöwenkolonie gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von San Francisco.

Seeloewen am Pier 39 in San Francisco Fakten

44.) San Francisco besitzt mehr als nur einen Spitznamen: City by the Bay, Fog City, The City, Golden City, Golden Gate City, Belle of the Bay. Die Abkürzungen SanFran oder Frisco sind hingegen bei Einheimischen nicht so beliebt.

Kanntest du schon einige dieser Fakten über San Francisco?

Noch mehr Wissen über San Francisco:

San Francisco. Portrait of a City*
  • Unterberger, Richie (Autor)

Letzte Aktualisierung am 26.05.2024 /  *= Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 26.05.2024 /  *= Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 26.05.2024 /  *= Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Noch mehr spannende Fakten gibts hier:


Pinn dir die besten Fakten über San Francisco in dein Pinterest Board

Fakten ueber San Francisco

Newsletter
Erhalte regelmäßig Reisetipps und Inspirationen
Mehr Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.